Das Geheimnis des Schnurrens

Schnurren kann man hören & fühlen. Das schwingende, gleichmäßig vibrierende Geräusch erzeugen Katzen in verschiedenen Situationen.
Sie schnurren bereits nach der Geburt, sobald sie von ihrer Mutter das erste Mal gesäugt werden. Die Mutter schnurrt während des Säugens und beruhigt so die Jungen und sich selbst. In der Regel signalisiert das Schnurren Wohlbefinden, wird aber auch in Stresssituationen hervorgebracht.

So sollen Verletzungen durch das Schnurren extrem schnell heilen. Welche treibende Kraft dahinter steckte fand ein amerikanisches Forscherteam heraus. Sie entdeckten, das Knochen, die man Vibrationen mit einer Frequenz von 20-50 Hertz aussetzte (Beim Schnurren einer Katze entstehen Vibrationen von 27-44 Hz), eine wesentlich höhere Festigkeit aufwiesen.

Auch Muskelentzündungen & -verspannungen sollen durch Vibrationen dieser Frequenz gemildert werden. Dies würde die Beobachtung bestätigen, dass Knochenbrüche bei Katzen schneller verheilen als beispielsweise bei Hunden.
Schnurren entspannt den gesamten Körper, aber nicht nur bei der schnurrenden Katze selbst, sondern auch in ihrer Umgebung: Eine rhythmisch schnurrende Katze kann Schlafstörungen ihrer Menschen beheben, Stress-Symptome verschwinden lassen und den Blutdruck senken. Ob sie auch stärkend aufs menschliche Skelett wirkt, prüfen Forscher.

Bereits seit zwei Jahrhunderten beschäftigt der Ursprung dieses Lautes die Forscher. Eine der wahrscheinlichsten Hypothesen besagt, dass das Schnurren der Katzen durch Reibung der Atemluft am Zungenbein erzeugt wird.
Das Zungenbein, ein hufeisenförmiges Knöchelchen am Zungenansatz, verbindet die
Zunge der Katze mit dem Schädel. Dieses anatomische Detail ist bei fast allen Katzen
vollständig verknöchert, während es bei den Großkatzen einen elastischen Abschnitt aufweist. Dieser winzige Unterschied hat erstaunliche Auswirkungen: Durch den bei den Großkatzen dehnbaren Abschnitt können diese Tiere laut und unüberhörbar brüllen.

Schnurren können sie auch, allerdings nur beim Ausatmen.

 

—————————————————

Quellen und weiterführende Informationen:

http://www.catplus.de/instinkte-und-verhalten/das-schnurren-der-katze-2/
http://de.wikipedia.org/wiki/Schnurren
http://www.big-cats.de/schnurren.htm
http://www.geliebte-katze.de/information/verhalten-von-katzen/koerpersprache-kommunikation-bei-katzen/wenn-katzen-schnurren.html

Kommentare sind geschlossen.