AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen – Stand Januar 2016

1. Vertragspartner
Ihr Vertrag kommt mit Herrn Patrick Döring, Riedfeld 5, 99198 Elxleben/ Erfurt, zustande. nachfolgend Unternehmer genannt.
Telefon: 0178-6898810
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE290994185
Der Vertragspartner/Besteller wird nachfolgend als Kunde bezeichnet.

2. Geltungsbereich
2.1 Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Unternehmer und dem Kunden gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.
2.2 Bestellungen über den Onlineshop http://www.rarissima-cat.de/shop werden ausschließlich an volljährige Privatkunden mit Sitz in Deutschland ausgeliefert.

3. Vertragsschluss
3.1 Sofern ein Vertrag nicht unter gleichzeitiger Anwesenheit beider Vertragsparteien vor Ort geschlossen wird, wie z.B. bei der Nutzung des Onlineshop http://www.rarissima-cat.de/shop, gelten die nachfolgenden Bestimmungen über den Vertragsschluss.
3.2 Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch den Unternehmer zustande. Sofern der Kunde per Post, Fax oder Internet bestellt, erhält er umgehend eine Bestellbestätigung. Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Kundenangebots dar, sondern dient lediglich der Information, dass die Kundenbestellung bei dem Unternehmer eingegangen ist.
3.3 Die Annahme (Vertragsschluss) erfolgt durch Versand einer Annahmeerklärung in gesonderter Email.
3.4 Bei einer telefonischen Bestellung gilt abweichend von 3.3, dass die Bestellbestätigung auch telefonisch erfolgen kann. Der Vertragsschluss erfolgt in diesem Fall auch erst mit Annahme des Kundenangebots in Form der Annahmeerklärung.
3.5 Abweichend von Ziffer 3.2 bis 3.4 richtet sich der Vertragsschluss bei Artikeln, die unter Verwendung der Internethandelsplattform www.ebay.de angeboten werden, nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von eBay, insbesondere dort unter § 6 der eBay-AGB; http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html
3.6 Die bestellten Waren können aufgrund der technisch bedingten Darstellungsmöglichkeiten im Rahmen des Zumutbaren geringfügig von den im Internet dargestellten Waren abweichen, insbesondere kann es hierbei zu farblichen Abweichungen kommen.
4. Preise, Zahlungsbedingungen, Lieferkosten
4.1 Alle angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Die Endpreise enthalten keine Liefer- oder Versandkosten.
4.2 Sofern der Kunde einen Transport der Ware wünscht, erfolgt diese durch den Unternehmer selbst bzw. mit einer Vertragsspedition des Unternehmers. Die Transportkosten sind vom Kunden zu tragen und werden ihm im Vorfeld bekanntgegeben.
4.3 Sollte der Kunde einen Transport durch den Unternehmer bestellen, erhöht sich der zuvor genannte Endpreis, um die im Vorfeld bekannt gegebenen Transportkosten. Die Transportkosten werden auf der Rechnung gesondert ausgewiesen.
4.4 Im Einzelfall behält sich der Unternehmer zur Absicherung des Bonitätsrisikos im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsarten auszuschließen und erbetene Lieferungen nur gegen Vorauszahlung, Nachnahme- oder Sofortzahlung bei Lieferung durchzuführen.
4.5 Der Unternehmer behält sich das Recht vor, im Falle eines Zahlungsverzuges Lieferungen bis zur vollständigen Bezahlung zurückzubehalten, sowie gesetzliche Verzugszinsen sowie Ersatz verzugsbedingter Schäden zu verlangen.
4.6 Skonto wird grundsätzlich nicht gewährt.

5. Lieferung, Rücksendung, Kostentragungsvereinbarung
5.1 Soweit der Unternehmer aus Kulanzgründen einer Rücksendung von Waren oder Produkten zustimmt, sind diese im Originalzustand mit beigefügtem Kaufbeleg zurückzusenden. Die Rücksendekosten werden im Kulanzfall vom Kunden getragen.
5.2 Für den Fall, dass der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, wird vereinbart, dass der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung trägt, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

6. Eigentumsvorbehalt, Gewährleistung
6.1 Der Unternehmer behält sich das Eigentum an allen Waren, die von ihr an einen Kunden ausgeliefert werden, bis zur vollständigen Zahlung der gelieferten Waren vor.
6.2 Soweit der Unternehmer im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf den Unternehmer bzw. umgekehrt übergeht, in dem der Unternehmer die Ware oder das Produkt vom Kunden zurück erhält bzw. der Kunde die Austauschlieferung von dem Unternehmer erhält.

7. Rechtswahl, Gerichtsstand, Vertragssprache
7.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte und Rechtsverhältnisse zwischen dem Unternehmer und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf, gegenüber Verbrauchern jedoch nur insoweit, als dem Verbraucher nicht der Schutz entzogen wird, der ihm durch zwingende Bestimmungen des Staates gewährt wird, indem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
7.2 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Erfurt, soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist.
7.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.

8. Verschiedenes, Subunternehmer
8.1 Der Unternehmer ist berechtigt, einzelne Verpflichtungen durch Subunternehmer erbringen zu lassen.
8.2 Die vom Unternehmer vertriebenen Prospekte und Kataloge sowie die von ihm betriebene Website und deren gesamter Inhalt insbesondere Bilder, Texte, Fotos, Grafiken, Illustrationen und etwaige Software sowie alle Marken, Patente, Gebrauchsmuster sind sämtlich durch gewerbliche Schutzrechte, insbesondere Urheberrechte, Namens- und Bildrechte, Marken, in Kraft befindliche Patente oder Gebrauchsmuster gegen unberechtigte Nutzung geschützt. Die Nutzung außerhalb des Aussuchens und des Kaufs einer Ware bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Unternehmers oder wenn die jeweiligen Rechte nicht bei ihm liegen, der Zustimmung des Rechteinhabers.

9. Datenschutz
Die Kundendaten unterliegen der elektronischen Datenverarbeitung. Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Telemediengesetzes.

10. Schlussbestimmung
10.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt werden.
Das Gleiche gilt für den Fall, dass der Vertrag eine Regelungslücke enthält. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem Willen der Vertragsparteien am nächsten kommt, sofern sie bei Abschluss des Vertrages diesen Punkt bedacht hätten.
10.2 Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform, was auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis gilt.

WIDERRUFSBELEHRUNG
Verbrauchern, im Sinne des § 13 BGB, steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen das nachfolgende Widerrufsrecht zu.
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware (oder die letzte Ware, Teilsendung oder Stück im Falle eines Vertrags über mehrere Waren einer einheitlichen Bestellung oder die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken) in Besitz genommen haben ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma Rarissima, Inhaber Patrick Döring, Riedfeld 5, 99198 Elxleben/ Erfurt, info@rarissima-cat.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Für Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können und die als solche in der Rechnung als „Sperrgut“ gekennzeichnet sind gilt: Wir holen die Waren ab.
Für alle übrigen Waren gilt: Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Firma Rarissima – Inhaber Patrick Döring, Riedfeld 5, 99198 Elxleben/ Erfurt zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
– Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
– Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.
– Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
– Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.
– Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
– Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
– Verträge, bei denen der Verbraucher den Unternehmer ausdrücklich aufgefordert hat, ihn aufzusuchen, um dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen; dies gilt nicht hinsichtlich weiterer bei dem Besuch erbrachter Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder hinsichtlich solcher bei dem Besuch gelieferter Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden.
ENDE der Widerrufsbelehrung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.